Bundespokalschreiben 2018

Am Freitag, 9. Dezember 2018, fuhren 7 Schüler und Jugendliche sowie 3 Erwachsene mit dem Zug nach München zum Bundespokalschreiben 2018.

Die Wettbewerbe in Kurzschrift, in Textbearbeitung/-gestaltung und im 30-Minuten-Schnellschreiben fanden am Samstagvormittag im Maximilianeum (Bayerischer Landtag) statt.

Alle Teilnehmer mussten sich erst einmal mit der ungewohnten Sitzungordnung – gegenüber voneinander – vertraut machen. Am Ende waren aber alle ganz zufrieden.

Nachmittags ließen es sich alle nach den anstrengenden Disziplinen gut gehen.

Wir fuhren mit der U-Bahn in die Innenstadt. Manche machten dort eine Shopping-Tour, andere trafen alte Bekannte und manche gingen ins Café und ließen sich dort einen leckeren Flammkuchen schmecken.

Die Abendveranstaltung fand dann im Hofbräuhaus in München statt. In einem extra für das Bundespokalschreiben angemieteten Saal trat als Showact der Kabarettist, Nepo Fitz, auf. Alle Anwesenden waren begeistert von seiner Darbietung.

Am Ende folgte die Siegerehrung, bei der die bayerischen Mannschaften wieder sehr erfolgreich abschnitten. Die Ergebnissen waren wie folgt:

30-Minuten-Schnellschreiben Jugend: 1. Platz und Pokal
Bolz Katharina, Kirsch Dolores, Mertl Sara, Pörner Michael und Purwin Anna-Lena

Textbearbeitung/Textgestaltung Jugend: 2. Platz
Kirsch Dolores, Mertl Sara, Pavitsch Nathalie und Sylla Frank

30-Minuten-Schnellschreiben Erwachsene: 1. Platz und Pokal
Burger Eva-Maria, Kufner Michael, Schuster Heidi, Weitzer Sabrina und Wippel Thomas

Textbearbeitung/Textgestaltung Erwachsene: 4. Platz
Bauer Sylvia, Gintner Elisabeth, Rogg Lothar, Weitzer Sabrina und Wippel Thomas

Kurzschrift Erwachsene: 2. Platz
Frühschütz Georg, Geiger Michael, Köck Kerstin, Dr. Schubert Stefan, Springwald Volker

Nach der Siegerehrung bekamen die bayerischen Teilnehmer noch vom Bayerischen Stenografenverband als Dankeschön für die hervorragenden Leistungen ein Glas Sekt.

Die Bayern ließen den Abend noch angenehm bei einem kleinen Umtrunk an der Hotelbar ausklingen.

Am Sonntag, 11. November 2018, fuhren die Regensburger gleich nach dem Frühstück nach Hause.

HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH AN ALLE SCHREIBER DES STENOGRAFENVEREINS REGENSBURG 1864 E. V.!